Hochflexible Robotersteuerung auf Basis von TwinCAT als Firmware-Erweiterung implementiert
Japanischer Roboterhersteller DENSO WAVE geht mit Beckhoff Automation neue Wege
Hochflexible Robotersteuerung auf Basis von TwinCAT als Firmware-Erweiterung implementiert
DENSO WAVE und Beckhoff Japan sind bei der Entwicklung der Robotersteuerung RC9 einem neuen Konzept gefolgt. Mit RC9 definiert DENSO WAVE den Begriff der Steuerung für seine Industrieroboter ganz neu: Während sie bisher nur als Hardware verfügbar war, ist die neue Steuerung softwarebasiert. RC9 wird zunächst in neuen Industrierobotern der Serie VM und VL und stufenweise auch in zukünftigen Produkten eingesetzt. Das Konzept der neuen Steuerungslösung wurde dem Fachpublikum und der Presse am Mittwoch, den 18. Dezember 2019, auf der Messe International Robot Exhibition 2019 in Tokio vorgestellt. Neben der RC9-Vorstellung demonstrierte DENSO WAVE zudem den absolut reibungslosen Betrieb einer Produktionslinie mit dem integrierten Steuerungssystem RC9 auf dem eigenen Messestand.

In den vergangenen Jahren haben Zahl und Vielfalt der Anwendungsszenarien von Industrierobotern stetig zugenommen. Bisher waren Anwender und Integratoren bei der Implementierung von Systemen für die wachsende Bandbreite von Robotikanwendungen darauf angewiesen, die von den Roboterherstellern angebotenen Funktionen und Umgebungen zu nutzen. Die Roboterhersteller auf der anderen Seite waren gefordert, eine Entwicklungsumgebung bereitzustellen, die möglichst viele unterschiedliche Anwenderanforderungen erfüllt. DENSO WAVE verfolgte schon immer das Ziel einer offenen Architektur und wird diese Stärke nun in Zusammenarbeit mit Beckhoff Automation weiterentwickeln und auf die nächste Ebene bringen.

Die neue RC9-Steuerung wird nun als Firmware bereitgestellt, bei der TwinCAT in die Echtzeitebene integriert und die unabhängig von bestimmten Hardwareformaten verfügbar ist. Die softwarebasierte Robotersteuerung kann auf beliebigen Industrie-PCs aus dem breitgefächerten Portfolio von Beckhoff installiert und so für die Anforderungen der unterschiedlichsten Anwendungen skaliert werden. Der Einsatz der PC-basierten Steuerungstechnik und TwinCAT-Software von Beckhoff Automation als Basistechnologien für die Robotersteuerung ermöglicht eine performante Echtzeit-Kommunikation und bietet außerdem die Vorteile der Offenheit und Erweiterbarkeit. Dadurch stehen DENSO und den Kunden alle Funktionen der Beckhoff-Steuerungsplattform zur Verfügung, wie z. B. Vision, HMI, Machine Learning, Präzisionsmesstechnik, IoT/Analytics und viele weitere. Um den unterschiedlichsten aktuellen Erwartungen an Industrieroboter gerecht zu werden, schloss Herr Nakagawa, President DENSO WAVE, die Präsentation mit der Ankündigung eines neuen Konzepts ab, das der Robotersteuerung einen hohen Mehrwert bringen wird und selbst für komplexeste Anwendungen leicht umsetzbar ist.

Die Verfügbarkeit der Lösung wurde für Juli 2020 angekündigt.

von links nach rechts: Toshimitsu Kawano (Managing Director, Beckhoff Automation Japan), Thomas Rettig (Senior Management Control System and Communication Architecture, Beckhoff Automation), Gerd Hoppe (Corporate Management, Beckhoff Automation), Hiroyasu Nakagawa (President & CEO, DENSO WAVE), Koji Kamiya (Executive Officer of FA/Robot Business Unit, DENSO WAVE), Yosuke Sawada (General Manager of FA/Robot Business Unit, Product Planning Department, DENSO WAVE)
von links nach rechts: Toshimitsu Kawano (Managing Director, Beckhoff Automation Japan), Thomas Rettig (Senior Management Control System and Communication Architecture, Beckhoff Automation), Gerd Hoppe (Corporate Management, Beckhoff Automation), Hiroyasu Nakagawa (President & CEO, DENSO WAVE), Koji Kamiya (Executive Officer of FA/Robot Business Unit, DENSO WAVE), Yosuke Sawada (General Manager of FA/Robot Business Unit, Product Planning Department, DENSO WAVE)

Japanischer Roboterhersteller DENSO WAVE geht mit Beckhoff Automation neue Wege von links nach rechts: Toshimitsu Kawano (Managing Director, Beckhoff Automation Japan), Gerd Hoppe (Corporate Management, Beckhoff Automation), Thomas Rettig (Senior Management Control System and Communication Architecture, Beckhoff Automation)

Weitere Informationen

Robotik in Handhabung, Fertigung und Montage

Webseite DENSO WAVE